Filigran und Platzsparend

Schmale Hecke

Der Einsatz einer Hecke beansprucht nicht immer viel Raum. Es gibt viele schmale Heckensorten, die sich bestens sowohl in kleinen Gärten als auch in größeren Garten dekorativ einsetzen lassen. Sie eignen sich besonders dort, wo breitere Hecken zu viel Raum einnehmen und gestalterisch nicht in das Konzept eines Gartens passen. Unter einer schmalen Hecke kann man zweierlei verstehen. Viele Hecken wachsen von Natur aus zwar breit, sind aber sehr schnittfest, sodass sie zu einer schmalen Hecke herangezogen werden können. Andere Sorten sind von Natur aus schmal und säulenförmig gewachsen und benötigen durch Ihren geringen Jahreszuwachs kaum einen Rückschnitt. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Vorteile, Sorten und Verwendung schmaler Hecken.

Zierliche Vielfalt

Schmale Hecken Sorten

Wenn Sie sich für eine Hecke in schlanker Form entscheiden, haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Heckenarten. Lassen Sie sich von der großen Vielfalt schmaler Hecken inspirieren.

Heimische Eibe

  • Austriebfreudig
  • Schnittfest
  • Standort tolerant
Winterhärte sehr winterhart
Wachstum 20 – 30 cm
Schnitt 1x / Jahr
Heimische Eibe

Bechereibe Hilli

  • Säulenförmiges Wachstum
  • Trägt keine Früchte
  • Geeignet für Unterpflanzungen
Winterhärte sehr winterhart
Wachstum 15 – 20 cm
Schnitt 1x / Jahr
Bechereibe Hillii

Portugiesischer Kirschlorbeer

  • 5-7 cm lange Blätter
  • Aufrechter Wuchs
  • Weiße Rispen im Mai
Winterhärte winterhart
Wachstum 20 – 30 cm
Schnitt 1x / Jahr
Portugiesischer Kirschlorbeer

Ilex Caroline Upright

  • Kompakter und dichter Wuchs
  • Kaum krankheitsanfällig
  • Als Buxus Ersatz geeignet
Winterhärte winterhart
Wachstum 20 – 40 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Stechpalme Caroline Upright

Hainbuche

  • Blickdichten Sichtschutz im Herbst
  • Im Frühjahr zartgrün
  • Im Herbst herbstlich gelb
Winterhärte winterhart
Wachstum 20 – 30 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Hainbuche

Rotbuche

  • Im Sommer grün
  • Herbstfärbung von gelb bis dunkelrot
  • Laub bleibt im Winter hängen
Winterhärte winterhart
Wachstum 30 – 50 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Buchenhecke Rotbuche
Anwachsgarantie

8 Wochen Anwachsgarantie ab dem Tag der Anlieferung oder Abholung

Ersatz oder Erstattung vom Kaufpreis

Frühbucher­rabatt

Frühbucher erhalten unabhängig von der Bestellmenge den günstigsten Staffelpreis. Dies entspricht ca. 10% Rabatt auf den Grundpreis.

Der Frühbucherrabatt wird bei Bestellung im Warenkorb sofort abgezogen.

Weitere Informationen zu schmalen Hecken

Bei der Wahl einer schmalen Hecke sind Informationen wie die Eigenschaften der Pflanze und wie sie wächst essentiell. Lernen Sie im Folgenden mehr über unsere ausgewählten schmalen Heckensorten.

Stechpalme

Die Stechpalme, auch Ilex genannt, fällt durch ihre dunkelgrünen, ledrig glänzenden Blätter auf. Da sie sehr dicht wächst und nicht krankheitsanfällig ist, wird sie oft als Ersatz für den klassischen Buchsbaum genutzt. Da ihr jährlicher Zuwachs nicht so stark ist, müssen Sie die Stechpalme nicht oft schneiden, denn sie bleibt von Natur aus sehr schmal.

  • immergrün
  • kompakter Wuchs
  • pflegeleicht

Hainbuche und Rotbuche

Buchenhecken sind bekannt für ihre dichte Verzweigung. Die Hainbuche wächst von Natur aus sehr schnell und eignet sich auch als schmale Hecke, weil sie starke Rückschnitte verträgt. Die Rotbuche besticht durch einen kompakten Wuchs, der wie gemacht für eine schmale Hecke ist. Auch bei dieser Heckensorte können Sie Formschnitte vornehmen.

  • winterhart
  • schnittfest
  • dekorative Blätter

Kirschlorbeer

Durch seine länglich-glänzenden Blätter verleiht der Kirschlorbeer Ihrem Garten eine feine Optik. Unter den Kirschlorbeersorten finden sich einige, die bereits von Natur aus eher schmal wachsen. Generell wächst der Kirschlorbeer langsam. Mit einem Rückschnitt Ihres Kirschlorbeer sorgen Sie dafür, dass die Heckenpflanze auch weiterhin eine moderate Wuchshöhe besitzt.

  • blickdicht
  • Sortenvielfalt
  • schnittfest

Bechereibe und Heimische Eibe

Eiben eignen sich ideal als schmale Hecke, denn sie wachsen von Natur aus säulenförmig. Da sie kaum Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit hat, ist sie auch als pflegeleichte Hecke bekannt. Die Bechereibe ist besonders schnittfest. So sind Ihrer Kreativität bei einem Formschnitt keine Grenzen gesetzt. Die Heimische Eibe kann ebenfalls schmal gehalten werden durch einen Schnitt. Zudem verkahlt sie nicht und bietet zuverlässige Blickdichte.

  • sehr frosthart
  • anspruchslos
  • immergrün
Schmal und schön

Vorteile einer platzsparenden Hecke

Platzsparende Hecken sind vielfältig

Schmale Hecken sind besonders geeignet, wenn Sie in Ihrem Garten Akzente setzen möchten. Dabei müssen Sie eine schmal wachsende Hecke nicht zwangsläufig als Grundstücksbegrenzung nutzen, sondern können diese auch auf viele verschiedene Arten pflanzen. Neben der Vielfalt an Möglichkeiten, Ihren Garten mit einer platzsparenden Hecke zu verschönern, haben schmale Heckenpflanzen noch mehr Vorteile. 

Grundstücksbegrenzung in kleinen Gärten

Nicht jeder Garten bietet genug Platz, um eine breite Hecke zu pflanzen. Wollen Sie dennoch Ihr Grundstück abgrenzen oder die Grundstücksgrenze verschönern, ist eine schmale Hecke ideal. Sie lässt den Garten nicht überladen wirken.

Filigrane Akzente in großen Gärten

Schmale Hecken sind echte Hingucker in großen Gärten. Sie bilden den Ausgleich zu größeren Hecken. Damit können Sie größere Gärten optisch auflockern. Gerade wenn Sie einen eher minimalistisch gestalteten Garten haben, ist die Pflanzung einer schmaleren Hecke empfehlenswert.

Mischhecke aus schmalen Hecken für mehr Vielfalt

Wenn Sie sich nicht auf eine Hecke festlegen möchten, dann ist die Anschaffung einer nicht breitwüchsigen Hecke ideal. Für eine Mischhecke können Sie mehrere Pflanzen nebeneinandersetzen. Wichtig ist nur, dass die Pflanzen vom Aussehen und von ihren Eigenschaften her gut miteinander harmonieren. Es ist ratsam, für mehr Informationen über Mischhecken, eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Tricks

Mit einer schmalen Hecke kleine Gärten größer wirken lassen

Das 1×1 schmaler Hecken für kleine Gärten

Jeder, der einen kleinen Garten hat, weiß, dass zu viele und sehr große Elemente das Grundstück gedrungen und überladen wirken lassen. Es gilt also, den vorhandenen Platz so effektiv zu nutzen, dass im Garten noch Raum zum Atmen bleibt. Mit unseren folgenden Tricks und Kniffen können Sie Ihren Garten sogar größer wirken lassen.

Diagonalen betonen

Um einen kleinen Garten optisch zu verlängern, ist es wichtig, dass Sie die Diagonalen betonen. Anstelle von Pflastersteinen eignen sich schmale Hecken perfekt dafür. Setzen Sie die Pflanzen entlang der Diagonalen. Mit ihrem Blattwerk betonen sie die Längen und der Garten wirkt größer.

Zierliche Heckenpflanzen

In einem Garten mit wenig Platz sollten Sie versuchen, so viel Raum wie möglich zu schaffen. Schmale Hecken wirken zierlicher und können auch mit anderen Pflanzen wie Gräsern wunderbar kombiniert werden. So haben Sie zudem noch genug Fläche, um gemütliche Sitzgelegenheiten zu schaffen.

Klare Strukturen

Für eine klare Struktur in Ihrem Garten verteilen Sie die Pflanzen und setzen Sie sie bewusst an einzelnen Stellen ein. Überlegen Sie sich vorher ein Konzept, wo Sie die schmalen Hecken pflanzen möchten. So wirkt die Gestaltung durchdacht und Ihr Garten gleich größer.

Fachberater

Montag – Freitag:
08:00 – 16:00 Uhr


Samstag:
geschlossen

Telefonische Ansprechpartnerin

Telefonisch
+49 2152 89740

Hofverkauf

Sie können Ihre Pflanzen bei uns vor Ort auswählen und direkt mitnehmen …

…oder wählen Sie bei Ihrer Online-Bestellung den Versand „Selbstabholung“ aus

Ideen

Verwendungszwecke einer schmalen Hecke

Setzen Sie besondere Akzente in Ihrem Garten

Mit den unterschiedlichen Sorten, die sich für eine schmale Hecke eignen, haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten. Neben der klassischen Grundstücksbegrenzung eignet sich die schmale Hecke auch für weitere Verschönerungen. Mit der richtigen Form und individuellem Schnitt verleiht eine platzsparende Hecke so Ihrem Garten eine ganz besondere Note.

Schmale Hecke als Grundstücksgrenze

Eine schmale Hecke kann wunderbar als Grundstücksgrenze gepflanzt werden, wenn nicht ausreichend Platz für eine breitere Hecke vorhanden ist. Liegt die Grundstücksgrenze darüber hinaus nah an einer Hauswand, Mauer oder Zaun, hat die platzsparende schmale Hecke ebenfalls einen großen Vorteil. Als lebende grüne Grundstückgrenze wertet sie diese optisch auf, ohne aufdringlich zu wirken.

Schmale Hecke als Sichtschutz

Auch schmale Hecken können Ihren Garten oder Ihre Terrasse vor fremden und unerwünschten Blicken schützen. Wichtig ist nur, dass Sie auf einen kompakten, dichten Wuchs der Blätter oder Nadeln achten. Schmale Hecken haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie besonders gut in kleinen Gärten oder in Nischen gepflanzt werden können, ohne dabei zu viel Platz einzunehmen.

Schmale Hecke als Beetumrandung

Da eine schmale Hecke Platz spart und nicht zu sehr in die Breite wächst, kann sie auch als Beetumrandung genutzt werden. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn es um das Klima im Garten geht. Im Gegensatz zu Pflastersteinen, “atmen” Pflanzen und sorgen so für frischen Wind in Ihrem Garten. Die Stechpalme (Ilex) und die heimische Eibe (Taxus baccata) eignen sich besonders gut als Beetumrandung.

Tipp: Der richtige Formschnitt

Die beste Zeit für einen Formschnitt ist zwischen März und September. Beachten Sie, dass Sie die gewünschte Form, die Sie mit dem Schnitt erreichen wollen, vorher genau planen. Üblicherweise wachsen die oberen Zweige stärker als die unteren. Schneiden Sie also nicht zu viele untere Zweige ab, da die Hecke sonst ihre eigenen Wurzeln zu sehr beschattet. Die Folge ist, dass der untere Bereich der Hecke kahl wird. Seien Sie also im oberen Bereich mit dem Formschnitt großzügiger und achten Sie auf einen gleichmäßigen Schnitt.