Dicht und hoch

Sichtschutzhecke

Wer sich mehr Privatsphäre für seinen Garten wünscht, sollte auf eine blickdichte Hecke zurückgreifen. Sie ersetzt gekonnt Steinmauern oder Zäune aus Kunststoff oder Holz und schirmt fremde Blicke ab. Eine Sichtschutzhecke sollte am besten hoch und dicht sein, damit man weder über die Hecke in den Garten schauen kann, noch hindurch. Immergrüne Heckenpflanzen eignen sich hierfür am besten. Wieso eine Hecke nicht nur für den Schutz Ihrer Privatsphäre geeignet ist, welche vier Heckenpflanzen sich am besten als Sichtschutz eignen und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Sorten

Die Top 4 der beliebtesten Sichtschutzhecken

Entscheiden Sie sich für eine Sichtschutzhecke, haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Sorten. In erster Linie bestimmt der persönliche Geschmack darüber, welche Sorte zu Ihrem Garten passt. Entdecken Sie im Folgenden die vier beliebtesten Klassiker unter den Sichtschutzhecken.

Thuja Excelsa

  • Kompakter Aufbau
  • Tiefgrüne Farbe
  • Hochwachsende Thuja-Art
Winterhärte sehr winterhart
Wachstum 20 – 40 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Riesenlebensbaum – Thuja Excelsa

Leylandii 2001

  • Idealer Sichtschutz
  • Im Wuchs sehr dicht
  • Verkahlt nicht
Winterhärte sehr winterhart
Wachstum 40 – 50 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Grüne Bastardzypresse 2001

Kirschlorbeer Rotundifolia

  • Immergrün
  • Guter Sichtschutz
  • Hellgrüne Blätter
Winterhärte winterhart
Wachstum 40 – 50 cm
Schnitt 1 – 2x / Jahr
Großblättriger Kirschlorbeer

Großblättriger Efeu

  • Immergrün
  • Anspruchslose Kletterpflanze
  • Wächst hoch oder als Bodendecker
Winterhärte winterhart
Wachstum 50 – 100 cm
Schnitt 2x / Jahr
Großblättriger Efeu

Weitere Informationen zu Sichtschutzhecken

Viele Heckenpflanzen eignen sich als Sichtschutzhecke, die Ihren Garten in eine private Wohlfühloase verwandeln. Dicht- und hochwachsende Hecken eignen sich besonders, da sie den optimalen Sichtschutz garantieren. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzelne Sichtschutzhecken.

Lebensbaum (Thuja)

Ein Lebensbaum eignet sich wunderbar als Sichtschutzhecke. Er ist blickdicht, immergrün und wächst recht schnell. Zudem ist die Thuja in verschiedenen Stilen erhältlich, zum Beispiel als hochwachsende Thuja Excelsa oder als schlanke Thuja Martin. Ein weiterer Vorteil einer Thuja als Sichtschutzhecke ist ihre Langlebigkeit. 

  • winterhart
  • intensive Grünfärbung
  • pflegeleicht

Leylandzypresse (Leylandii)

Eine Leylandzypresse als Sichtschutzhecke eignet sich, wenn Sie farbliche Akzente in Ihren Garten integrieren möchten. Der Vorteil einer Leylandii Sichtschutzhecke ist ihre dichte Verzweigung. So kommt es nicht zu kahlen Stellen und Ihr Garten ist ganzjährig vor fremden Blicken geschützt. Die Leylandzypresse lässt sich gut mit anderen, immergrünen Hecken kombinieren.

  • immergrün
  • verkahlt innen nicht
  • starker Jahreszuwachs

Kirschlorbeer (Prunus)

Der Kirschlorbeer hat einen schön dichten Wuchs und zählt zu den schnell wachsenden Hecken. Wenn Sie einen schnellen Sichtschutz benötigen, ist er die richtige Wahl. Da man den Kirschlorbeer auch gut schneiden kann, können Sie Ihre Sichtschutzhecke gut in Form bringen, ohne, dass sie verkahlt.

  • robust
  • vielfältige Sorten
  • pflegeleicht

Efeu (Hedera Helix)

Der Efeu ist ursprünglich eine Kletterpflanze. Die Hedera Helix wächst allerdings so dicht, dass sie sich auch als Hecke eignet. Vor allem, wenn Sie bereits einen Zaun zum Sichtschutz aufgestellt haben, kann der Efeu den Garten optisch aufwerten. Die großen Blätter verdecken zudem mögliche Sichtschlitze.

  • anspruchslos
  • schnelles Wachstum
  • dekorativ
Frisch vom Feld

Heckenpflanzen online kaufen

Nützliche Vielfalt

Eine dichte, hohe Hecke schützt Ihre Privatsphäre und bietet Vorteile in Hinblick auf die Natur und Gestaltungsmöglichkeiten im Garten. Schutz vor Blicken, Lärm und Wind sowie ein geeigneter Lebensraum sind Argumente für den Kauf einer Sichtschutzhecke.

Natürlicher Sichtschutz

Im Gegensatz zu einem Holzzaun oder einer Steinmauer fügt sie sich natürlich in den Garten ein. Sie schützt so nicht nur vor fremden Blicken, sondern ist ein fester Bestandteil der Gartengestaltung

Lärmschutz

Auch der Lärmschutz ist ein weiterer Vorteil einer hohen, dichten Hecke. Ihr dichter Wuchs bringt die nötige Ruhe in Ihren Garten.

Windschutz

Gerade wenn Ihr Garten in Windrichtung steht, müssen Sie sensible Pflanzen gut schützen. Eine Hecke eignet sich in diesem Fall, denn sie dient durch ihr dichtes Gehölz auch als effektiver Windschutz.

Lebensraum für Nützlinge

Die Dichte einer Sichtschutzhecke eignet sich gut als Wind-, Sicht- und Lärmschutz. Gleichzeitig zieht sie auch Nützlinge wie Vögel und Insekten an, die Schutz in dem dichten Geäst suchen.

Kombinierungskünstler

Eine Hecke ist auch in Kombination mit anderen Sichtschutzelementen wie einer Mauer oder Zaun beliebt. Zusammen mit einem Holzzaun verdeckt sie die vorhandenen Sichtschlitze zwischen den Holzlatten und bietet gleichzeitig einen zuverlässigen Witterungsschutz für den Zaun. Zieht der Nachbar eine Mauer zu Ihrem Grundstück und passt diese nicht zum Stil Ihres Gartens, können Sie die Mauer mit einer Sichtschutzhecke Ihrem Stil anpassen.

Tipps

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Qualität zahlt sich aus

Die perfekte Sichtschutzhecke ist hoch genug, um Wind, Sonne und neugierige Blicke abzuhalten und besitzt ein dichtes Gehölz für die nötige Stabilität. Daher eignet sich eine immergrüne Hecke mit dichtem, schnellen Wuchs besonders gut. Der Vorteil einer immergrünen Hecke ist, dass sie sehr pflegeleicht ist und Sommer wie Winter Ihren Garten vor Eindringlingen und Witterungen schützt. Um Ihnen bereits vorher einen Überblick zu geben, welche Faktoren bei der Auswahl einer Sichtschutzhecke wichtig sind, haben wir für Sie im Folgenden einige Informationen zusammengestellt.

Wie hoch darf eine Sichtschutzhecke werden?

Wie hoch eine Sichtschutzhecke werden darf, wird auf kommunaler Ebene festgelegt. Am besten halten Sie sich an die Bebauungspläne und die Grenzabstände. Der Grenzabstand richtet sich dabei nach der Höhe der Hecke. Je höher die Hecke ist, desto größer muss der Grenzabstand sein. Ein Blick auf das Nachbarrechtsgesetz hilft, um zu ermitteln, welche Höhe die Hecke haben darf.

Welche Eigenschaften sollte eine Sichtschutzhecke erfüllen?

Beim Kauf einer Sichtschutzhecke sollten Sie auf die Qualität achten. In unserer Baumschule achten wir insbesondere auf die Ausbildung eines kräftigen Wurzelballens. Dieser sorgt dafür, dass Ihre Sichtschutzhecke gut anwächst und schnell dicht wird. Dies garantieren wir zusätzlich mit einer 8-wöchigen Anwachsgarantie.

Wenn Sie eine dichte Hecke über das ganze Jahr hinweg haben möchten, sollte die Hecke immergrün sein, da sie weniger Blätter und Nadeln verliert.

Die unterschiedlichen Sorten immergrüner Heckenpflanzen unterscheiden sich im Wuchs. So können Sie zwischen schmalen Hecken mit feinen Nadeln und Blättern oder buschigeren Varianten wählen. Welche Sorte die passende ist, hängt davon ab, wie viel Platz Sie im Garten haben und welchen Stil Sie mit der Hecke bedienen möchten. Gerade bei Hecken für einen Sichtschutz ist auch die Wuchsgeschwindigkeit ausschlaggebend.

Dabei gilt: Je schneller die Hecke wächst, desto häufiger muss sie geschnitten werden. Wenn Sie sich für eine pflegeleichte immergrüne Hecke entscheiden, werden Sie allerdings wenig Arbeit haben. In einer Fachberatung haben Sie die Möglichkeit, mehr über die perfekte Sichtschutzhecke und ihre Eigenschaften zu erfahren.

Extrawissen

Wie erreiche ich einen schnellen Sichtschutz?

Die perfekte Pflege für Ihre Sichtschutzhecke

Eine dichte, hohe Hecke eignet sich, wenn Sie einen natürlichen Sichtschutz für Ihren Garten kreieren möchten. Damit der Sichtschutz lange erhalten bleibt, gibt es einige Tipps, mit denen Sie das Wachstum Ihrer Hecke unterstützen.

Auf gute Qualität beim Kauf der Pflanze achten

Für eine langlebige Hecke sollten Sie auf eine gute Qualität achten. Damit Ihr Sichtschutz auch hinterher schön dicht wird, sind gut ausgebildete, schnell anwachsende Wurzeln von Vorteil. So wächst Ihre Hecke umso schneller.

Passende Anzahl Pflanzen für den richtigen Pflanzabstand wählen

Damit sich Ihre Sichtschutzhecke gut entwickeln kann, sollten Sie auf den richtigen Pflanzabstand achten. Auf diese Weise haben die Wurzeln genug Platz, um sich im Boden zu verankern. Ihre Hecke wird es Ihnen mit gesundem Wachstum und Langlebigkeit danken. Bei der Bestellung Ihrer Heckenpflanze können Sie sich anzeigen lassen, wie viele Pflanzen Sie pro Meter benötigen, um einen blickdichten Sichtschutz zu erreichen.

Regelmäßiger Schnitt

Durch einen Rückschnitt kann Ihre Hecken wieder neue Kraft tanken und wächst danach umso schöner weiter. Darüber hinaus führt ein sorgfältiger Rückschnitt zu einer guten Verzweigung der Äste und Blätter. Das ist besonders vorteilhaft, um einen schnellen Sichtschutz zu erreichen. Denn je dichter die Hecke ist, desto weniger kahle Stellen bildet sie. Zudem verhindern Sie durch einen regelmäßigen Schnitt unkontrolliertes Wuchern.

Ausreichende Bewässerung

Für ein kräftiges Wachstum ist auch eine ausreichende Bewässerung erforderlich. Besonders bei anhaltend hohen Temperaturen sollten Sie darauf achten, da einige Heckenpflanzen trockenheitsempfindlich sind.

Passenden Heckendünger verwenden

Neben der Bewässerung ist die Verwendung des passenden Heckendüngers wichtig für Ihre Hecke. Heckendünger enthält wichtige Nährstoffe, die Ihre Heckenpflanze zum Wachstum benötigt. Damit beugen Sie einen Nährstoffmangel in Wachstumsphasen vor.

Guter Bodenschutz

Ein Geheimtipp für einen guten Bodenschutz ist Pinienrinde. Sie schützt vor Unkraut und hilft der Heckenpflanze in trockenen Sommern, das Wasser zu speichern. Darüber hinaus sorgt sie dafür, dass Ihre Heckenpflanze dicht und vor allem hoch wächst.

Infos

Weitere Heckenarten entdecken